Optimierung Ihres Dokuments vor der Konvertierung auf Calaméo

Ihr Dokument muss aus einer einzigen Datei bestehen, die alle Seiten Ihrer Publikation enthält. Jedes hochgeladene Dokument wird in eine separate Publikation umgewandelt - es ist nicht möglich, einzelne Seiten Ihrer Publikation auf Calaméo zusammenzufügen.

Beachten Sie auch, dass es sich um ein digitales Dokument handelt. Da es sich von einem Printprodukt unterscheidet, vermeiden Sie Dokumentenanschnitt und Druckermarken.

Seitenaufteilung

Calaméo wandelt Ihr Dokument automatisch in eine zweiseitige Publikation im Flipbook-Format um, mit einem vorderen und einem hinteren Deckblatt. Aus diesem Grund wird Ihr Originaldokument, wenn es in einem Doppelseitenformat erstellt wurde, nach der Konvertierung in Calaméo 4-seitig angezeigt. Um dies zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass alle Seiten Ihres Originaldokuments Einzelseiten sind.

Es ist wichtig, dass Ihr Dokument nicht aus Seiten, die unterschiedlich aufgeteilt sind, besteht. Wenn Ihr Dokument eine Kombination aus verschiedenen Seitenaufteilungen enthält (z. B. eine einzelne Seite für das vordere und hintere Deckblatt und eine Doppelseite für den Rest), werden bei der Konvertierung zum Ausgleich Leerseiten hinzugefügt.

Natürlich können Sie den Anzeigemodus Ihrer Publikationen selbst festlegen. Sie wählen, ob sie als Flipbook, Folien oder im Bildlauf angezeigt werden sollen. Sie können dies in den Eigenschaften Ihrer Publikation ändern. Die obige Anleitung gilt für Publikationen im Flipbook-Format.

 

Dokumentengröße

Für jedes Konto gelten die folgenden Einschränkungen hinsichtlich Dateigröße und Seitenzahl:
BASIC: 100 MB und 500 Seiten pro Dokument
PREMIUM: 100 MB und unbegrenzte Seitenanzahl pro Dokument
PLATINUM: 500 MB und unbegrenzte Seitenanzahl pro Dokument

Wenn Ihr Dokument die zugelassene Dateigröße überschreitet, können Sie Folgendes versuchen:

  • Reduzieren Sie die Auflösung aller Bilder auf 150 dpi (Pixel) oder weniger (jede höhere Auflösung wird auf 150 dpi herunterskaliert).
  • Speichern Sie Ihr Dokument im PDF-Format ab (z. B. Adobe PDF), anstatt es zu exportieren, um die Gesamtgröße zu reduzieren.

 

Probleme bei der Konvertierung

Wenn Ihre Publikation oder bestimmte Elemente Ihrer Publikation auf Calaméo nicht korrekt angezeigt werden, empfehlen wir Folgendes, um die Konvertierung zu optimieren:

  • Speichern Sie Ihr Dokument im PDF-Format ab (z. B. mit Adobe PDF), anstatt es zu exportieren
  • vermeiden Sie die von Layout-Programmen angebotenen Transparenz- und Masken-Funktionen
  • verwenden Sie ein PDF-1.4-kompatibles Format (maximal)
  • überladen Sie Ihre Seiten nicht, indem Sie zu viele Vektorelemente einbinden.
  • reduzieren Sie die Bildauflösung (128-150 dpi/Pixel für ein optimales Ergebnis)

 

War dieser Beitrag hilfreich?
7 von 10 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Powered by Zendesk